Das Tierprojekt


Selbst das schwerste Lebensmittelpaket ist schon nach kurzer Zeit aufgebraucht und die Not in der Familie kehrt zurück. Nur sehr schwer können sich die Familien ohne finanziellen Anschub und fachliche Unterstützung aus ihren Armutsverhältnissen herausarbeiten. Bei den sozial schwachen Familien haben wir es mit Menschen zu tun, die von der Hand in den Mund leben und nicht in der Lage sind, zukunftsorientiert zu handeln. Doch selbst für diese Personengruppe besteht durch nachhaltige Hilfe die Chance, dass sie zum Selbstversorger werden und sich allmählich aus ihrem Elend herausarbeiten können.

Tiere als langfristige Hilfe

Wir als Hilfswerk Hoffnung bauen durch das Verschenken von Tieren auf langfristig angelegte Hilfe. Tiere dienen zur gesünderen Ernährung, zum Aufbau einer kleinen Tierzucht und bieten eine wichtige Einnahmequelle für die Familie. Positive Erfolgserlebnisse der letzten drei Jahre ermutigen uns zu diesem Schritt.

Unsere Mitarbeiter vor Ort suchen die Familien sehr sorgfältig aus und überprüfen die örtlichen Gegebenheiten.  Bei Bedarf wird ein Stall gebaut und dann dürfen die Tiere einziehen. Doch vorher schulen wir die Empfänger und geben ihnen regelmäßige Hilfestellung.

Nach dem Motto „Vermehren durch Teilen“ werden die Familien angehalten, ein Teil ihrer Jungtiere an andere Bedürftige zu verschenken. So kann durch eine einzige Tierspende im Laufe der Jahre eine große Vermehrung stattfinden.

Das Bauprojekt


Viele Familien in Rumänien leben in extremer Armut, viele können sich keine Wohnung oder ordentliche Behausung leisten. Ohne ein Dach über dem Kopf ist es sehr schwer eine sichere Umgebung zu schaffen in der Kinder behütet aufwachsen können.

Wir glauben das ein Haus eine gute Grundlage sein kann um Leben bauen zu können. Daher haben wir von Hoffnung angefangen Familien welche in anderen Projekten bereits betreut und registriert sind, auszuwählen um ihnen eine weitere Grundlage für ein selbstständiges Leben zu geben.
Durch ein Holzhaus, welches unter Anleitung von Fachkräften und Ehrenamtlichen Helfern entsteht kriegen die Menschen vor Ort, nicht nur ein Haus hingestellt sondern Sie merken auch was es bedeutet, wenn andere sich für Sie einsetzen.

Wie kannst du helfen?

Schenken sie durch ein Tier Hoffnung für eine bessere Zukunft. Mit diesem Startschuss gibt es zwar keine satten Gewinne, aber satte Menschen, die keine Almosenempfänger mehr sind, sondern ihr Schicksal selber in die Hand nehmen können!

Ziege: 80 €
Unkompliziert in der Haltung, robust und anspruchslos kann eine Ziege ein wertvoller Milchlieferant für kleine Familien sein.

Trächtiges Schwein: 250 €
Ein Schwein wirft 2-3 mal im Jahr ca. 8 Ferkel. Neben der Aufbesserung der eigenen Mahlzeiten wird dem Empfänger durch die Schweinezucht eine Erwerbsmöglichkeit eingeräumt.

Kuh: 800 €
Besonders kinderreiche Familien profitieren von der nahrhaften Milch der Kuh und können Kälber nachziehen, die sich verkaufen lassen.

Truthahnpaar: 6 €
Truthühner sind robust und problemlos zu halten. Sie geben Eier und nahrhaftes Fleisch. Mit einem Truthahnpaar kann eine eigene Zucht aufgebaut werden.

Hahn und Henne: 4 €
Helfen Sie einer Familie eine Hühnerzucht aufzubauen. Es braucht nur frisches Wasser, etwas Futter und einen Auslauf um mit einer kleinen Schar die Ernährung einer ganzen Familie sinnvoll zu ergänzen. Die Eier können verzehrt oder auf dem Markt verkauft werden.

Hase: 10 €
Ein Hase dient zur Aufwertung des Speiseplans und lässt sich schnell vermehren. Die Fütterung ist unproblematisch, da Gras an allen Wegrändern wächst und Gemüseabfälle sinnvoll verfüttert werden können.

Durch deine Spende ermöglichst du einer Familie in Rumänien ein Grundlage für ein besseres Leben. Mit deiner finanziellen Unterstützung können weiter Häuser, Stallungen und Lebensgrundlagen gebaut werden. Schreib uns an für weitere Informationen.

Du hast Lust dich einzubringen, deine Talente und Begabungen für die Menschen in Armut einzusetzen, dann sei dabei, auf einem unserer Einsätze, errichte mit uns ein Haus, oder hilf dabei den Menschen vor Ort zu dienen. Auf das Sie nach unserem gemeinsamen Einsatz ein bessere Zukunft haben.

Schreib uns an für weitere Informationen.

Aus unserem Blog


Familie Radu bekommt ein neues Zuhause 19. Mai 2017 By Hoffnung 0 Comments

Wir lernten Familie Radu durch unsere Aktion Weihnachtsfreude vor drei Jahren kennen. Sie wohnte nahe der Stadt Petrosani in einem desolaten Hüttchen: elf Personen zusammengepfercht auf etwa 16 Quadratmetern! Read More